KRONEN / BRÜCKEN / KERAMIKINLAYS

Bei Kronen, Brücken und Inlays handelt es sich um festsitzenden Zahnersatz.Kronen Bruecken Keramikinlays

Kronen und Inlays dienen der Versorgung von einzelnen Zähnen, Brücken hingegen können mehrere fehlende Zähne ,,überbrücken“ und damit ersetzen.

Meist werden im sichtbaren Bereich fehlende Zähne als störend und bei der Lautbildung als negativ empfunden. Dabei wird oft übersehen, dass jede Zahnlücke zusätzlich eine Veränderung der Zahnstellung und eine Belastung der übrigen Zähne bedeutet. Dies kann zu Beschwerden und sogar bis zum Verlust weiterer Zähne führen.

Ist die Zerstörung eines Zahnes durch Karies weit fortgeschritten oder sind unfallbedingte Beschädigungen aufgetreten, ist es aus statischen und funktionellen Gründen häufig nicht mehr möglich, den Defekt mit einer Füllung zu reparieren.


Kronen: Im Gegensatz zu einer Füllung, die im Zahn verankert wird, umfasst eine Krone Teile bzw. den gesamten in die Mundhöhle ragenden Anteil eines Zahnes und gibt diesem damit wieder seine Form, eine ausreichende Stabilität und im sichtbaren Bereich zusätzlich ein natürliches Aussehen zurück.

Handelt es sich dabei um einen wurzelbehandelten (toten) Zahn, muss vor der Anfertigung einer Krone ein Stift im Zahn verankert werden, um die Kraftverteilung bei Belastung des Zahnes ( z.B: beim Kauen) zu optimieren. Man spricht dann von einem ,,Stiftzahn“.


Brücken: Die Brücke dient als Ersatz von einem oder mehreren fehlenden Zähnen. Dabei wird diese Form des Zahnersatzes auf sogenannten Pfeilerzähnen befestigt. (siehe Abbildung rechts).

Für detaillierte Auskünfte und eine unverbindliche umfassend Beratung über die Möglichkeiten einer individuell abgestimmten Zahnrestauration stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.


Inlays: Sie dienen der Versorgung von Zähnen, bei denen noch genügend eigene Zahnsubstanz vorhanden und damit eine Versorgung mit einer Krone noch nicht nötig ist. Nach der Vorbereitung des Zahnes wird in der Ordination ein Präzisionsabdruck genommen, anhand dessen im Zahnlabor das Inlay hergestellt wird. Abschließend erfolgt die Befestigung des individuell angefertigten Inlays in der Ordination.

Als Materialien stehen hierbei hochwertigste Goldlegierungen (Goldinlays, goldfarben), und Spezialkeramiken (Keramikinlays, zahnfarben) zu Verfügung.


Onlay, Overlay:
Als Onlay bzw. Overlay bezeichnet man Mitteldinge zwischen Kronen und Inlays, sie können aber nur angefertigt werden, wenn genügend eigene Zahnsubstanz vorhanden ist.

 

KERAMIKINLAYS

Zahnfarbene Inlays aus Hochleistungskeramik bringen hervorragende ästhetische Ergebnisse

Unterschied weiße Füllung/Amalgamfüllung

Keramikinlays

Logo DDr. Ofner

Für eine individuelle Beratung klicken Sie hier:

Button_Anfragen